Donnerstag, 15. Oktober 2009

Und: Blut gut?

Gemoie nochmal,

wollte nur kurz noch ablassen: Blutwerte kriege ich erst morgen. Bis dahin kann ich noch nicht sagen, wie es aussieht. Fühle mich nur langsam wie ein Nadelkissen. Und: Wenn der Tiefpunkt an Tag 21 (Tiefpunkt = Schlechteste Blutwerte nach Einnahmebeginn) erwartet wird, habe ich da ja schon zwei Zyklen hinter mir - 7 Tage Chemo, 7 Tage Pause, 7 Tage Chemo. Mehr sind auch erstmal nicht geplant

Macht Blutabnehmen dann noch Sinn? Wenn ich dann sehe "oho, problematisch" - dann isses doch eh gelaufen. Oder spekulier ich da grade ins Leere?

Bis die Tage.

Schatzgilim, ich liebe dich!

Kommentare:

  1. Tag 21? Tiefpunkt? Sinn? Kannst du deine Nachrichten vielleicht etwas ausführen :D?

    AntwortenLöschen
  2. Havöchen, habe es mal klarer formuliert. Das Problem: Für mich und jeden Betroffenen ist das einleuchtend - aber wer nicht darunter leidet, ist natürlich überfordert. Sorry!

    AntwortenLöschen
  3. Das war übrigens nicht so gemeint, wie es klang. Sorry. Mein Schatzgilim hat mich darauf hingewiesen, daß ich das abfällig formuliert hatte. So war es aber nicht gemeint. Das meinte ich wirklich nur wörtlich so, wie es da stand.

    Havöchen, sei nicht böse :(

    AntwortenLöschen
  4. Ich und böse? Never ;-). Keine Angst. Hab das schon richtig verstanden. Hab nach meinem Post auch nochmal nachgeschaut ob ich nicht irgendwas überlesen habe. Und da ich das ganze 250 KM weit südlich durch diesen Blog verfolge ist es durchaus nicht gerade leicht alles zu überblicken :-). Dennoch lese ich deinen Blog immer und halte mich auf dem laufenden.

    AntwortenLöschen